Drucken

 

09.02.08: Fackelwanderung bei Gengenbach (Ortenau)

Bei der Fackelwanderung rund um Ohlsbach im Kinzigtal gingen 9 Personen mit. Von Ohlsbach liefen wir den Wanderweg Richtung Brandeck-Lindle. Die Strecke war insgesamt sehr aussichtsreich: "Unten" sahen wir das Lichtermeer im Kinzigtal, "Oben" einen sehr schönen Sternenhimmel. In der Gaststätte Brandeck-Lindle (www.brandeck-lindle.de) machten wir eine Einkehr und stärkten uns für den Rückweg. Anschließend gingen wir der Straße entlang nach Ohlsbach zurück. Für den Hinweg benötigten wir ca. 1,5 Stunden, für den Rückweg ca. 45 Minuten. Einen großen Dank an Marion für die Organisation !

 

 

10.02.08: Wanderung im Kinzigtal (Mittlerer Schwarzwald)

Rückblick auf die Wanderung "Rund um Prinzbach" von Hubert:

Bei genialem Wanderwetter am vergangenen Sonntag waren wir  5 Personen aus der Gegend von Steinach bis Offenburg, die zur Wanderung angetreten sind. Nach kurzem Aufzeigen der Wanderstrecke an einer Ortstafel, die beim Rathaus aufgestellt war, sind wir in Richtung Kinzigsteg losgelaufen. Die erste große Hürde war es dann schon, vom Nordschwarzwald in den Südschwarzwald zu wechseln. Auf der anderen Seite der Kinzig angekommen, sind wir entlang an Wiesen und Bächen bis zum Gasthaus Kinzigtstrand gelaufen. Ab hier hatten wir für die nächsten drei Kilometer die kolorienzehrenste Strecke dieser Wandertour vor uns. Aber die vielen tollen Aussichtspunkte ließen die Strapazen der schweißtreibenden Stecke in den Hintergrund rücken. Auf dem Bergkamm angekommen haben wir die erste Rast eingelegt und uns gestärkt. Von nun ging es auf dem Kamm mit kleinen wiederkehrenden Anstiegen in Richtung Südwesten. Beeindruckend auf der Stecke waren die riesigen Grenzsteine zwischen der Gemarkung Prinzbach (GP) und der Gemarkung Steinach (GST). An einer wunderschönen Lichtung, die uns der gute Onkel "Lothar" beschert hat, haben wir auf einer Sitzbank ein Sonnenbad genommen. Unser nächstes Ziel war das Libori Kreuz (ein 4m hohes Steinkreuz mitten im Wald), kurz darauf erreichten wir die Schwedenschanze, ein Überbleibsel aus dem 30-jährigen Krieg. Auf dem "Kambacher Weg" folgend, erreichten wir die Höhengaststätte "Sodhof" mit herrlicher Aussicht in Richtung Südschwarzwald und Vogesen. Hier auf dem Sodhof hatten wir uns zuerst auf Kaffee und Kuchen gefreut, leider ist den Wirtsleuten bei dem riesigen Besucherandrang das Trinkwasser ausgegangen. So mussten wir uns mit Kuchen ohne Kaffee zufrieden geben. Noch mal ein kleiner Anstieg und dann ging es, bis auf ein paar kleine Hügelchen über Rebioweg, Kirchbergweg und Priesenkopf, mit schönen Aussichten ins Prinzbachtal, bergab zurück nach Biberach. Zum Abschluss des schönen Sonntages sind wir im Gasthaus Kinzigstrand eingekehrt. 

Die Bilder findest Du unter https://picasaweb.google.com/Ortenauer.Freizeit.Treff/20080110_Rund_um_Prinzbach?authuser=0&authkey=Gv1sRgCPyzoKrIm7mmKQ&feat=directlink

 

 

17.02.08: Wanderung bei Lahr (Ortenau)

Bei der Wanderung rund um Lahr waren wir insgesamt 22 Personen. Der Mix aus herrlichen Wetter, netten Teilnehmern und einer abwechslungsreichen Wanderstrecke sorgte für einen schönen Wandertag. Für die ca. 16 Km lange Strecke benötigten wir knappe 5 Stunden (gemütliches Tempo). Eine kurze Zwischeneinkehr fand im Sodhof statt. Leider war es auch in der Sonne noch recht kühl, so dass wir alsbald Richtung Reminihof weiterliefen. Das Essen in dieser Wirtschaft kann man wirklich sehr empfehlen !

Die genaue Wegstrecke: Wittelbach (Seelbach) - Reminihof - Kambachtal - Grangert - Neuhäuser Hof - Kambacher Hütte - Sodhof - Reminihof - Wittelbach.

 

 

24.02.08: Wanderung im Markgräflerland

Die Wanderung im Markgräflerland war ein toller Saisonstart in die Frühjahr-Wandersaison. Wir waren insgesamt 17 Personen und ein Hund bei frühlingshaften Temperaturen und strahlenden Sonnenschein. Von Schliengen liefen wir das Margräfler Wiiwegli bis nach Bad Bellingen. Von der Ortsmitte ging es durch den Kurpark bis zum Rhein. Hier machten wir unsere erste größere Rast. Die ganze Gruppe war wohl an diesem Tag aufgrund der warmen Frühlingssonne gut gelaunt. Aus diesem Grund verlängerten wir unsere ursprüngliche Wanderstrecke und liefen nicht wie geplant nach Bamlach, sondern nach Rheinweiler weiter. Leiter führte ein Teil der Strecke direkt an der Autobahn entlang. In Rheinweiler liefen wir wieder abwechselnd durch Reben und über Felder - natürlich immer mit einem tollen Blick über die Rheinebene und zu den Vogesen. Kurz vor Hertingen erreichten wir den Golfplatz Bamlach und etwas später waren wir im urigen Dorf Hertingen angekommen. Im Gasthaus Rössle in Hertingen genehmigten wir uns erstmal einen Kaffee (und Kuchen). Danach liefen wir den direkten Weg nach Schliengen zurück. Die Wanderstrecke betrug etwas weniger als 20 Km bei einer reinen Gehzeit von guten 4 Stunden - wir waren an diesem Tag wirklich flott unterwegs. Die Schlusseinkehr fand in der Gutsschenke vom Weingut Blankenhorn statt.

 

 

24.02.08: Megatour: Von Biberach bis Oberkirch (Ortenau)

Hubert und Anita aus dem Kinzigtal liefen eine Monstertour mit ca. 30 Km. Von Biberach ging es über den Mooskopf bis Oberkirch. Der Entschluss zu dieser Tour war recht spontan, so konnten wir leider diese Wanderung nicht mehr im Rundbrief ankündigen. 

Dafür gibt es eine schöne Bildergalerie: https://picasaweb.google.com/Ortenauer.Freizeit.Treff/Biberach_Oberkirch_Megawanderung?authuser=0&authkey=Gv1sRgCL39noOJyd74sQE&feat=directlink

Wir werden immer wieder solche Megatouren im Schwarzwald wie auch in den Alpen anbieten. Lass Dich überraschen ;-)