Drucken

 

19.03.06: Meditative Wanderung im Dreiländereck

Nach dem ungewohnt späten und heftigen Wintereinbruch stand endlich wieder eine Wanderung auf dem Programm. Jürgen hielt den Treffpunkt und die genaue Wanderstrecke bis zum Ende geheim ;-) Dennoch trafen sich 25 Teilnehmer zu dieser Tour an den Entegast.  Dieser waldreiche Höhenzug liegt zwischen Langenau und Schopfheim. Teilweise lag noch ziemlich Schnee, so dass es manchmal ein bisschen beschwerlich war. Für Abwechslung sorgten geschnitzte Figuren, Verstafeln von J. P. Hebel und Gerhard Jung die im Wald verstreut waren. Die romantische und meditative Ausstrahlung der Fußwege hatte die ganze Gruppe erfasst.

Die Wanderzeit betrug 3 Stunden bei zirka 12 km.

Zum Abschluss ging es in die Wirtschaft zum Hans Sachs in der Schopfheimer Altstadt. Die Teilnehmer waren voll des Lobes über die Kochkünste. Hier kocht der Chef selber! Zum Schluss wanderte die Gruppe an der Wiese entlang nach Langenau.

 

 

26.03.06: Frühlingsspaziergang am Schönberg bei Freiburg

Beim Spaziergang am Schönberg waren wir 9 Personen. Bei traumhaftem Frühlingswetter mit Temperaturen über 20 Grad hatten wir eine schöne Fernsicht und sahen sogar einige Frühlingsblumen.

Der ausführliche Bericht folgt...

 

 

14.04.06: 1. Etappe Westweg - Von Basel zum Waidhof

Zur Wanderung der 1. Etappe des Westweges trafen sich in Basel 2 Personen. Für einige Teilnehmer war der Karfreitag wohl ein ungünstiger Termin. Diese Wanderung sollte ja ursprünglich am 09.04. stattfinden, wurde aufgrund der schlechten Witterung verschoben. An diesem Sonntag hatten wir um die 10 Anmeldungen.

Zunächst ging es am Rhein entlang, später steil hoch zum Hornfelsen. Von hier hat man eine herrliche Aussicht zum Rhein, Schweizerhalle und Umgebung. Hier oben gibt es zahlreiche Buchssträucher. Der Buchsbaum gehört zu den botanischen Raritäten und wächst in Deutschland nur im Bereich Grenzach. Die nächsten natürlichen Vorkommen liegen im südlichen Französischen Jura. Weiter ging es über St. Chrischona (schöne Fernsicht!) nach Rührberg. An Blumen haben wir gesehen:Buschwindröschen, Märzveilchen, Waldschlüsselblume, Dunkles Lungenkraut. Im Landgasthof Rührberger Hof haben wir excellent zu Mittag gegessen. (Tipp!!!). Auch für die Bedienung gibt es ein dickes Lob. Weiter ging es bei herrlichem Sonnenschein über Wiesen, durch Wälder zum Waidhof, dem Ende der 1. Etappe. Weil das Wetter so schön war nahmen wir nicht den Bus, sondern sind durch den Wald zum Bahnhof Lörrach-Stetten gelaufen.

Letzte Einkehr im türkischen Restaurant Kama.

Leider gibt es zu dieser Tour keine Bilder :-(

 

 

23.04.06: Küchenschellenwanderung im Elsass

Bei der botanischen Führung im Elsass gingen 16 Teilnehmer (und ein Hund) mit. Dabei kamen 5 Personen aus Bad Säckingen und Umgebung. Jochen zeigte uns bei der fünfstündigen Führung einige seltene Pflanzen, die größten Juwelen waren wohl die Küchenschelle und die Weinbergstulpe. Das Wetter war richtig traumhaft - einfach ein gelungener Wandertag.

 

 

25.04.06: Wanderung rund um den Isteiner Klotz (Dreiländereck)

Bei der Wanderung am Isteiner Klotz waren wir insgesamt 3 Personen. Trotz schlechter Wetterprognosen hatten wir Glück und bekamen nur einen kurzen Regenschauer ab. Bei dieser Tour sahen wir zwar keine botanische Schätze, dafür einige recht auffällige Pflanzen. Bei der Schlusseinkehr im Reingerhof bestellten wir Spargel.

Der ausführliche Bericht folgt…

Bilder gibt es leider keine :-(