Drucken

 

13.07.13: Sommerradtour im Schwarzwald - Von Schauinsland nach Weil 

Wir 3 starteten bei super Sommerwetter um 11:30  Uhr vom Schauinsland Richtung Todtnau und genossen die schöne Abfahrt. Auf dem Radweg entlang der Wiese ließen wir es ruhiger angehen - die Landschaft, der Sommertag, die nette Unterhaltung ... - einfach schön. Nach idyllischer Mittagsrast + Kaffeepause in Weil beschlossen wir noch ein Stück entlang des Rheins zu radeln + trennten uns nach gut 90 km kurz vor Neuenburg.

 

04.08.13: Radwanderung im nördlichen Breisgau

Petrus meinte es anfangs nicht ganz so gut mit uns, denn die Tour begann mit einem sich gemächlich aus Südwest nähernden Gewitter. Am Bahnhof von Riegel-Malterdingen trafen sich um 10:20 Uhr sechs Radfahrende und wir starteten bei leichtem Tröpfeln gen Norden nach Rheinhausen. Da das kleine Gewitter uns aber doch einholte machten wir unsere erste (halbstündige) Pause an einem Waldrand und ließen das Gewitter streifend an uns vorüberziehen. Danach ging's weiter nach Rheinhausen und von dort fuhren wir durch den Taubergießen zum Rhein. Dort angekommen fuhren wir am sommerlichen Rhein entlang in nördlicher Richtung und genossen bald die ersten wohltuenden Sonnenstrahlen in einer direkt am Rhein gelegenen Vesperhütte. Gestärkt ging's weiter zum Rheinfährenübergang Rhinau wo wir noch eine kurze Eispause einlegten. Frohgemut fuhren wir weiter am Rhein entlang in Richtung Norden vorbei am rechter Hand gelegenen schönen Wehr von Wittenweier bis nach Ottenheim. Dort sahen wir auf unseren Drahteseln kurz dem bunten Treiben des Fahrturnier 2013 vom rfv-ottenheim zu und fuhren weiter nach Nonnenweier, wo wir unsere leicht verspätete Mittagspause machten. Danach fuhren wir auf ausgewiesenen Radwanderwegen und asphaltierten Wirtschaftswegen in Richtung Kenzingen durch Wittenweier, vorbei an Kappel und Grafenhausen und Rust. Im 'Kenzinger Haferkasten' (wo wir erneut 'echte' Pferde und Esel antrafen) läuteten wir dann um 18 Uhr unsere Schlusseinkehr ein. Anschließend 'flogen' wir auf den letzten Kilometern unserer abwechslungsreichen Rundtour nach Riegel nur so dahin.