Drucken

 

18.05.14: Radwanderung durch den Taubergießen 

An diesem Sonntag trafen sich bei Bilderbuchwetter zwölf gutgelaunte Radler aus der ganzen Regio am Bahnhof in Kenzingen. Bei der Fahrt durch den Taubergießen ließen wir uns viel Zeit und verweilten auch mal an besonders lauschigen Plätzen. Unser zweites Frühstück hatten wir in einer direkt am Rhein gelegenen Rasthütte. Danach fuhren wir am Rhein entlang bis Ottenheim und machten beim FC-Ottenheim unsere Mittagspause. Zurück nach Kenzingen ging's dann über die Dörfer auf gut asphaltierten Wirtschaftswegen. Abschließend nach etwa 65 km Fahrstrecke genossen wir bei bester Stimmung im Haferkasten ein kühles Bierchen und machten schon Pläne für unsere nächste gemeinsame Radwanderung.


 

15.06.14: Radtour Kinzigtal - Von Freudenstadt bis Offenburg 

Am Sonntag früh ging es mit dem Zug aus verschiedenen Richtungen nach Loßburg-Rodt, wo sich Hubert, Jürgen, Meikel und Helga das Stelldichein gaben. Die erste Etappe führte steil bergab auf dem Flößerpfad zum Kinzigursprung. Unter ständigem gefühltem Bergab ging es weiter auf größtenteils geteerten Feldwegen durch die herrliche Natur des Mittleren Schwarzwaldes. Unterwegs konnten wir Tafeln und Nachbildungen mit Beschreibungen des Flößerlebens studieren. Idyllische Ortschaften luden immer wieder zum Staunen und Einkehren ein. Die Klosterkirche von Alpirsbach und das Trachtenmuseum in Haslach waren den Besuch wert. Ein Abstecher zu Huberts Wohnung in Fröschbach und ein Gang durch den Klostergarten in Gengenbach rundeten unsere Tour ab. 

Wolken und Wind hielten sich in Grenzen, nach anfänglichem Frieren wurden wir von mildem Rückenwind und warmen Sonnenstrahlen begleitet, die unsere Laune auf höchstem Niveau hielten und zu keinerlei Ermüdungserscheinungen führten. Ein Abschlussgelage mit dem wohlverdienten Gerstensaft bildeten den Ausklang, dann machten sich Hubert und Jürgen auf die Rückfahrt nach Biberach, Meikel und Helga setzten die Fahrt nach Freiburg mit dem Zug fort. Ein wirklich schöner Tag mit vielen Erlebnissen!


 

15.06.14: Radwanderung im Markgräflerland

Petrus meinte es gut mit uns, denn besser hätte das Wetter an diesem Sonntag kaum sein können. Am Bahnhof von Bad Krozingen trafen sich um 10:30 Uhr sechs Radler aus der ganzen Regio. Nach einer kurzen Besprechung wegen Tourverlauf und Sicherheitsfragen begann die Fahrt in Richtung Schlatt via Bremgarten zum Rhein. Dort angekommen fuhren wir nach einem kurzen Aufenthalt am sommerlichen Rhein entlang in südlicher Richtung nach Bad Bellingen. Auf halber Strecke am Hafen von Neuenburg machten wir eine kurze Pause und radelten danach weiter am Rhein entlang. Für die einstündige Mittagspause trennte sich unsere Gruppe: ein Radler erfrischte sich im Barfußpark Bad Bellingen und die anderen machten Pause bei Kaffee+Kuchen+Eiscreme im direkt am Rhein gelegenen 'Manni's Bistro'. Um ca. 14:30 Uhr sammelten wir uns wieder und auf ausgewiesenen Radwanderwegen und asphaltierten Wirtschaftswegen fuhren wir weiter via Steinenstadt und Auggen vorbei an Neuenburg & Müllheim (meist rechter Hand begleitet vom Schwarzwaldpanorama). Nach einer Pause nahe Zienken radelten wir via Grißheim und Heitersheim zurück nach Bad Krozingen,- Start und Ziel unserer 80 Kilometer langen Rundtour.