Wander- und Badereise Mallorca 28.09.-05.10.2014

 

Mallorca ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Wanderreisen der Straußenclique. Unser Partner vor Ort war diesmal der bei vielen Stammgästen beliebte Reiseveranstalter Universal aus Liechtenstein. Unser Standorthotel Perla in S´Illot zeichnet sich durch eine hervorragende Lage direkt am Strand,

die ausgezeichnete Küche und das allzeit zuvorkommende und freundliche Personal aus. S`Illot ist aus einem kleinen Fischerhafen entstanden und hat bis heute viel von seinem ursprünglichen Charme bewahrt. 

Während unserer Wanderwoche wurden wir hervorragend von unseren beiden Wanderführerinnen Daniela und Annita betreut, die uns auf charmante und unterhaltsame Art jeden noch so verschwiegenen Winkel der Insel zeigten.

 

 

28.09.14: Anreise 

Nachdem der Airliner zu früher Morgenstund einige der Teilnehmer zum Flughafen Basel gebracht hatte, trafen sich alle Mitreisenden pünktlich am Meetingpoint zum gemeinsamen Check-in bei Swissport. Unser Flug mit Evelop startete bei wolkenlosem Himmel und strahlendem Sonnenschein und wir erreichten Mallorca bei grauem Himmel und strömendem Regen. Der Regen wurde auf der Insel nach einem langen, trockenen Sommer sehnsüchtig erwartet und wir ließen uns die Laune dadurch nicht vermiesen. Vielmehr genossen wir die besondere mystische Stimmung an diesem Tag. Am frühen Abend stellte sich uns unsere Wanderführerin Daniela vor und erklärte uns die geplanten Wandertouren der kommenden Woche. Dabei hatten wir auch Gelegenheit, die weiteren Mitwanderer aus Liechtenstein und der Schweiz kennenzulernen.

 

 

29.09.14: Küstenwanderung

Nach dem Frühstück brachte uns der Wanderbus in den Südosten in die Nähe von Santanyi zu der unter Naturschutz stehenden Bucht Cala Mondrago. Nachdem wir Zeugen der Rettung eines Ertrinkenden wurden, startete unsere Küstenwanderung entlang des Meeres zum Leuchturm Cala Figuera, wo wir eine größere Vesperpause einlegten und den Blick über die Klippen und das weite Meer schweifen lassen konnten. Im fjordähnlich gelegenen Cala Figuera erwartete uns eine köstliche Kaffeespezialität. Nach einer weiteren Gehzeit von einer Stunde erreichten wir uns heutiges Etappenziel, die idyllische Sandbucht von Santanyi, wo einige der Mitwanderer den Wandertag mit einem Bad im Meer abrundeten.

 

 

30.09.14: Tag zur freien Verfügung – Radausflug mit Bicycle Holidays Hürzeler 

Die meisten Mitreisenden nutzen den Tag zum Spazierengehen, um einen der vielen Märkte in der Umgebung oder genossen Märkte in der Umgebung zu besuchen oder um einfach nur das herrliche Wetter zu genießen und einen Strandtag einzulegen. Einige wenige Hartgesottene fanden sich im Radsportzentrum von Max Hürzeler ein, um den Nordosten von Mallorca auf sportliche Art kennenzulernen. Nach kurzer Eingewöhnungsphase legte unser Radguide Elmar ein durchaus sportliches Durchschnittstempo an den Tag und zeigte uns einige besonders schöne Strecken abseits der Hauptrouten. So führte uns die Tour zunächst Richtung Norden mit Blick zum Cap Formentor, danach durch das romantische Orangental und schließlich nach Manacor, wo wir in einem der landestypischen, urigen Wellblechrestaurants entlang der Route ein köstliches Mittagsmahl genießen konnten. Eine rasante Schlussabfahrt hinunter ans Meer brachte uns zurück zum Ausgangspunkt. Dieser Biketag machte vielen Teilnehmern Lust auf mehr!

 

 

01.10.14: Erimta de Betlem – Die Idylle in den Bergen von Arta 

An diesem Tag zeigte uns Daniela einen der wenig bebauten Küstenabschnitte an der Nordküste Mallorcas. Unsere Tour startete im Fischerdorf Colonia de San Pedro und der schmale Pfad verlief zunächst nahe dem Meer, vorbei an kleinen Buchten mit spezieller Küstenflora. Nach etwa 45 Minuten führte uns ein romantischer Bergweg vorbei an Tropfsteinfelsen hinauf zum einsam gelegenen Kloster Betlem. Während der gesamten Tour hatten wir eine fantastische Aussicht über die Serra de Llevant und das türkisblaue Meer. Die Schlusseinkehr in einem herrlich über dem Meer gelegenen Restaurant war der perfekte Abschluss dieser Wanderung.

 

 

02.10.14: Über die Halbinsel Alcudia – von der Ermita de la Victoria zum Talaia 

Auf dieser Tour hatte wir die Ehre, von Annita Ehrhard, der Tochter des Firmengründers von Universal, begleitet zu werden. Nachdem wir die Unterkunftsmöglichkeiten der Ermita de la Victoria besichtigt hatten, führte unsere Wanderweg gleich steil bergan und man konnte den herrlichen Blick Richtung Polleca und zur Halbinsel Formentor genießen. Über einen gesicherten Pfad, der abenteuerlich über Felskanzeln hinweg verläuft, erreichten wir durch einen 3 m langen Tunnel einen der spektakulärsten Aussichtspunkte der Nordküste, den Mirador Penya Rotja. Über einen steinigen, im Zickzack hoch ziehenden Weg, erreichten wir den Gipfel des Talaia d`Alcudia (451m) und konnten das Panorama auf die weit geschwungenen Buchten von Pollenca und Alcudia genießen. Der Abstieg führte uns auf herrlichen Wegen entlang der Nordseite der Halbinsel zurück zum Busparkplatz. Auf der Rückfahrt wurde noch ein Stopp in Canyamel eingelegt, um die beiden Universalhotels Laguna und Castell Royal zu besichtigen. Sie eignen sich in besonderer Weise als Standorthotels für Genusswanderungen im Nordosten von Mallorca und besitzen nahezu Privatstrandatmosphäre.

 

 

03.10.14: Tag zur freien Verfügung – Stadtausflug nach Palma 

Die meisten Mitreisenden nutzten den Tag, um an einem geführten Tagesausflug in die Inselhauptstadt Palma de Mallorca teilzunehmen. Dieser beinhaltete die Besichtigung der Kathedrale La Seu sowie die Altstadt mit dem gotischen Viertel und den Arabischen Bädern. Die im Anschluss zur Verfügung stehende Freizeit wurde ausgiebig zum Einkaufsbummel, zur Einkehr in eine Tapasbar und zum Schlendern durch die engen Gassen der Altstadt genutzt. Nicht von ungefähr zählt Palma zu den schönsten Städten am Mittelmeer.

 

 

04.10.14: Tag zur freien Verfügung – Kleine Küstenwanderung 

Wolkenloser Himmel, strahlender Sonnenschein und fantastische Badetemperaturen – die perfekten Ingredienzien für einen abschließenden Badetag. Einige wenige noch nicht ausgelastete Wanderfreunde unternahmen noch eine schöne kleine Küstenwanderung von S`Illot durch das Naturreservat Punta de n`Amer mit dem Castell de n`Amer nach Cala Millor. Am dortigen Traumstand stand einem ausgiebigen Badestopp nichts mehr im Wege.

 

 

05.10.14: Abreisetag 

Der gewohnt gute Service unseres Standorthotels Perla weckte uns pünktlich um 03.15 Uhr in der Früh, so dass sogar noch die Möglichkeit eines kleinen Frühstücks im Speisesaal bestand. Der beeindruckende Sonnenaufgang auf dem Rückflug entschädigte für das frühe Aufstehen.

Alle Teilnehmer sind sich einig, dass Mallorca noch viele interessante Möglichkeiten für Wander- und Radtouren bietet und freuen sich schon auf kommende Reisen auf diese wunderschöne Mittelmeerinsel.

 

 

Hier noch einige schöne Aufnahmen von Andrea:

   
© 2015 straussenclique.de