Drucken

07.10.10: Scheunenstrauße in FR-Waltershofen 

Beim Straußentreffen in der Scheunenstrauße waren wir 16 Personen. Da die Strauße an diesem Abend gut besucht war, mussten wir anfangs unsere Plätze "verteidigen". Mit dem Essen waren wir sehr zufrieden, speziell die Rindfleischgerichte sind eine Spezialität dieser Strauße.

     

15.10.10: Böttchehof in Schallstadt-Wolfenweiler (Tresterwurstessen) 

Auch diesen Oktober besuchten wir das mittlerweile fest zu unserem Jahresprogramm gehörende Tresterwurstessen im Böttchehof. Leider war es im Vergleich zu den Vorjahren noch um einiges zu kühler. Glücklicherweise wurden von Anfang an die Heizstrahler eingeschalten und die meisten Teilnehmer hatten schon Winterbekleidung dabei, so ließ es sich doch einigermaßen aushalten. Durch die netten Gespräche wurde es ein unterhaltsamer und lustiger Abend. Alle 24 Personen genossen dieses Treffen bei Neuen Süßen und verschiedenen Trestergerichten.


03.11.10: Strauße ufm Buck in Bahlingen 

Beim Straußentreffen in der Strauße ufm Buck in Bahlingen waren wir 22 Personen. Diese Teilnehmerzahl ist für diese Strauße eigentlich keine Überraschung, gehört sie doch aufgrund der Lage, der guten Weine und dem super Essen zu den sogenannten "In-Straußen". So war es auch nicht verwunderlich, dass sich recht viele Personen für dieses Treffen anmeldeten. Normalerweise kann man in dieser Strauße nicht reservieren. Doch in unserem Fall wäre uns der Straußenwirt behiflich gewesen. Die Betonung liegt auf "wäre behilflich gewesen", falls wir pünktlich wie vereinbart um 18:00 Uhr gekommen wären. Doch ausgerechnet an diesem Abend stürzte ein LKW mit Klärschlamm auf der A 5 um und verursachte einen Riesenstau auf beinahe allen Straßen rund um Freiburg. Somit kamen die ersten unserer Gruppe erst nach 18:00 Uhr an und somit war unser Tisch leider weg :-( Glücklicherweise fanden alle von uns nach und nach einen Sitzplatz und konnten uns somit gut unterhalten. Das Essen war vorzüglich und schmeckte uns allen. Besonders empfehlenswert ist die Spinat-Lasagne. Nach einen sehr schönen Abend machten wir uns schließlich auf einen staufreien Heimweg. Doch beinahe hätte es auch bei der Heimfahrt ein Hindernis gegeben: Durch eine Feuerwehrprobe war kurzzeitig die Straße von der Strauße nach Bahlingen runter gesperrt. 

Fazit: Ein tolles Treffen in einer Strauße, die wir seit dem 8jährigen Bestehen der Straußenclique zum ersten Mal aber garantiert nicht zum letzten Mal besucht haben !