02.03.19: Sonnenuntergangs-Schneeschuhtour Präger Böden (Hochschwarzwald) mit anschließendem Fondueplausch

Auch diesmal durften wir wieder eine landschaftlich reizvolle Schneeschuhtour von den Präger Böden bis zum Hasenhorn erleben. Das Wetter war zwar nur mittelprächtig, doch der ausgezeichneten Stimmung tat dies keinen Abbruch. Axel Böhm zauberte im Anschluss wieder ein leckeres Käsefondue für uns.

 

 

03.03.19: Rund um den Wattkopf bei Ettlingen

Um 11.20 Uhr trafen sich bei trockenem Wetter, bei wenig Sonne und fast nur Wolken 12 Wanderer oberhalb von Ettlingen auf einem Wanderparkplatz. Wir gingen los, gleich steil hoch auf den Panoramaweg, der uns zum Bismarckturm führte. Dort hatten wir eine gute Sicht auf Ettlingen. dann ging es lange durch den Wald auf den Wattkopf. Schließlich sahen wir von weitem den Funkturm nahe Grünwettersbach. Aber zunächst kamen wir auf ein Wildschweingehege zu, in dem viele Wildschweine waren. Im weiteren Verlauf des Waldweges erreichten wie die Hornklamm. Wir stiegen darin hinab. Oberhalb des Saumweges wanderten wir im Wald weiter und kamen zu einer weiteren Klamm, der Essigwiesenklamm. Leider wuchsen zu dieser winterlichen Jahreszeit noch keine Pflanzen in der Klamm. Fast zum Schluss der Wanderung erreichten wir eine Rastbank mit einem herrlichen Fernblick auf Karlsruhe. Zum Abschluss gingen wir gegen 15 Uhr in eine Gaststätte in Ettlingen, wo wir die Wanderung bei gutem Essen und Trinken ausklingen ließen. Die Wanderer waren der Meinung, dass dies ein gelungener Einstand für eine Genusswanderung war.

 

 

03.03.19: Dahner Felsenpfad (Pfälzer Wald)

Die 5stündige Erlebnistour auf dem Dahner Felsenpfad mit den grandiosen Felsmassiven, tollen Aussichten mit Panoramablick war beeindruckend. Es wurde perfekt, da ich das Reich der Roten Riesen mit netten Menschen teilen durfte.

https://www.outdooractive.com/de/wanderung/dahner-felsenland/dahner-felsenpfad/1505121

Länge: 12,5 Km, etwa 300 Höhenmeter

 

 

03.03.19: Rundwanderung bei Biberach zur Burgruine Geroldseck und zur Gutta-Hütte (Rebmesserstein-Hütte) - Ortenau

 

 

08.03.19: „Afterwork-Wanderung“ am Batzenberg (südlich Freiburg)                 

Bei unserer Afterwork-Wanderung vom Bahnhof Schallstadt bis zum „Gipfel“ des Batzenberges (https://de.wikipedia.org/wiki/Batzenberg) waren wir insgesamt 16 Personen. Unsere ständigen Begleiter bei diesem rundum gelungenen Abend-Spaziergang waren das schöne Licht der Abendsonne wie auch die ersten Frühlingsboten (unzählige Rote Taubnesseln zwischen den Reben, verwilderte Osterglocken und Schneeglöckchen). Auch die Rundumsicht beim Pfropfreben-Denkmal war nicht zu „vernachlässigen“, welche vom Basler Jura im Süden, zu den Hochvogesen und Kaiserstuhl im Westen und bis zur immer noch schneebedeckten Kuppe des Belchens im Osten reichte. Als Überraschung gab es am „offiziellen“ Gipfel (324 m) einen Rotwein vom Batzenberg. Der tatsächlich höchste Punkt am Batzenberg (328 m) befindet sich (von Schallstadt kommend) auf der Kuppe vor dem Pfropfreb-Denkmal. Nach diesem aussichtsreichen Umtrunk liefen wir wieder zurück zum Bahnhof Schallstadt, den wir nach knapp 1,5 Stunden erreichten. Eine kleine Schlusseinkehr fand im Restaurant Zugluft statt.

 

 

09.03.19: Rundwanderung im Stromberg mit Besen-Einkehr

Wanderung Sternenfels – Diefenbach (mit Beseneinkehr) – Füllmenbacher Hof - Sternenfels

Eine sehr schöne Abwechslungsreiche Tour über Wiesen, Weinberge mit Weitsicht, durch ein breites Tal und schönen Wäldern. Kleine Rast dazwischen, eine kleine Einkehr im Besen . Am Ende auf dem Schlossberg war es dann etwas stürmisch und wir konnten dann den Abschluss mit gutem Wein und lecker essen abrunden. War eine nette Gruppe! Danke euch dass ihr dabei wart.

Bis zum nächsten mal! LG Eure Manuela

 

 

09.03.19: Sonnenuntergangs-Schneeschuhtour Präger Böden (Hochschwarzwald) mit anschließendem Fondueplausch

Leider war das Wetter miserabel - 3 Stunden Regen und Wind, hat aber trotzdem Spaß gemacht, wir hatten einen sehr netten Wanderführer und auch der Chef vom Berggasthof war Top :-)

 

 

10.03.19: Frühstückstreff Dreiländereck mit Spaziergang

Am Sonntag, 10. März, trafen sich 21 gesellige Singles und Pärchen in der Landidylle Tanne in Fischingen. Bei einem Frühstücksbuffet, das keine Wünsche offen ließ, wurden nette Gespräche geführt, neue Ideen ausgetauscht und viel gelacht. Morgens sah es noch aus, als würde es nie wieder aufhören zu regnen, aber scheinbar haben wir alle unsere Teller leer gegessen und so kam plötzlich die Sonne raus und wir konnten doch noch einen Verdauungsspaziergang durch die Weinreben machen. Der nächste Frühstückstreff im Dreiländereck folgt...

 

 

16.03.19: Sportive Wanderung von Mühlacker (Enz) nach Monbach-Neuhausen - 30 km

Wir (2 Frauen und 3 Männer) starteten kurz nach 7 Uhr zu unserer 30 km langen Wanderung am Gäurand. Schnell stellte sich heraus, dass wir eine kleine aber äußerst unterhaltsame Wandergruppe waren und zudem die gleiche Wandergeschwindigkeit hatten, was bei einer Langwanderung ja nicht unerheblich ist.

Bei wolkenbedeckten Himmel passierten wir die Burgruine Löffelstelz oberhalb von Mühlacker und kamen bald nach Pinache. Dieses von Waldenser errichtete Dorf beherbergt auch die älteste Waldenserkirche Deutschlands (erbaut 1721).

Nach 20 km durchquerten wir den Ort Tiefenbronn mit seinen herrlichen Fachwerkhäusern um bald in Neuhausen Richtung Monbachtal abzubiegen. Inzwischen war es auch zunehmend sonniger und wärmer geworden. Durch das urwüchsige Monbachtal hindurch stiegen wir ins Nagoldtal ab. Am Zielpunkt bei der Bahnstation Monbach-Neuhausen gab es noch einen guten Kaffe und Kuchen, ehe wir kurz vor 16 Uhr in bester Stimmung und ohne Blessuren mit der Bahn die Rückfahrt nach Mühlacker antraten.

 

 

24.03.19: Wanderung Clos du Doubs in St. Ursanne/Jura

Dieter bietet künftig interessante Wanderungen in der Nordwest-Schweiz/Jura und im südlichen Schwarzwald an. Seine Auftaktwanderung führte uns in das Städtchen St. Ursanne, welches sehr reizvoll am Doubs liegt. Bei frühlingshaften Temperaturen und strahlenden Sonnenschein waren wir 27 Personen.

Diese Wanderung führte uns über wahre Traumpfade, erst über den Höhenzug "Clos du Doubs", und dann am wildromantischen Flussufer retour ins mittelalterliche Städtchen St. Ursanne. Ein ganz besonderes Highlight war der reichhaltige Umtrunk mit mehreren Flaschen Wein und verschiedenen Käsesorten. Ein ganz herzliches Dankeschön für diesen Apéro an einer sehr idyllischen Stelle direkt am Flussufer!

Eine genaue Tourenbeschreibung mit Karte findet sich unter folgendem Link: https://www.outdooractive.com/de/wanderung/neuenburg-jura-berner-jura/jura-4-clos-du-doubs-tp-85-pkt/110483429

17 Km, 379 Höhenmeter, Wir waren 5 Stunden unterwegs.

Ein wahrlich gelungener Einstand für Dieter – Wir freuen uns auf seine weiteren Wandertouren :-)

 

 

24.03.19: Wanderung - Von Loffenau zur Teufelsmühle (Nordschwarzwald)

Hier findest Du unsere Strecke: https://www.komoot.de/smarttour/52640

Wir waren ca. 20 Personen….

Bilder von Ronny:

 

 

24.03.19: Rundwanderung "Steinacher Hausstrecke" (Kinzigtal, Mittlerer Schwarzwald)

 

 

27.03.19: Afterwork-Wanderung am Kaiserstuhl mit Frühlings-Picknick

Mindestens 2mal im Jahr bieten wir einen Abendspaziergang (neudeutsch Afterwork-Wanderung, AWW) im Herzen des Kaiserstuhls als Gruppen-Event an. Diesmal fand unsere AWW an einem Mittwoch statt – Trotz sehr trübem Wetter waren wir diesmal 14 Personen. Im Vergleich zu den letzten Jahren kürzten wir unsere Strecke ab und liefen vom Wanderparkplatz Oberbergen (beim Abzweig der Straße nach Schelingen) mehr oder weniger direkt auf den Badberg hoch. Leider fanden wir nur ganz wenige blühende Küchenschellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Gewöhnliche_Kuhschelle. Durch die sehr schlechten Lichtverhältnisse war die fotografische Ausbeute auch etwas bescheidener. Unser „Gipfel-Picknick“ am Badberg war auch ohne Sonnenuntergang absolut lohnenswert – Wir konnten immerhin eine schöne Abendstimmung über den Vogesen bewundern. Danach liefen wir zurück zum Ausgangspunkt!

Zu unseren Afterwork-Wanderungen sind alle interessierten Personen herzlich eingeladen!

Wir bitten die schlechte Bildqualität zu entschuldigen – Aber gegen die schlechten Lichtverhältnisse ist selbst die beste Kamera machtlos :-)

Bilder von Jochen:

Ein paar Impressionen von Hanna:

 

 

30.03.19: Reichenbacher Wandermarathon (Ortenau)

Der Schwarzwaldverein Lahr-Reichenbach organisiert mittlerweile zum dritten Mal den „Reichenbacher Wandermarathon“ mit einer Strecke von 42 Km.

Insgesamt fanden sich ca. 400 Personen beim Start- und Endpunkt bei der Hammerschmiede in Lahrer Ortsteil Reichenbach ein. Von der Straußenclique waren ca. 15 Personen mit von der Partie.

Hier wird der Wandermarathon 2019 genauer beschrieben: https://www.wanderservice-schwarzwald.de/de/tour/fernwanderwege/wandermarathon-komplette-strecke-reichenbach-sulz-reichenbach-qweg/119675982

Link 1. Runde: https://www.wanderservice-schwarzwald.de/de/tour/wanderungen/lahr-reichenbach-svr-wandermarathon-2019-1.-haelfte/113304800

Link 2. Runde: https://www.wanderservice-schwarzwald.de/de/tour/fernwanderwege/lahr-reichenbach-svr-wandermarathon-2019-2.-haelfte/113245638

Uns persönlich hat die 2. Runde landschaftlich besser gefallen. Vor allem der Abschnitt von der Burg Geroldseck über die Ruine Lützelhardt bis nach Seelbach war sehr reizvoll.

Ein großes Kompliment möchten wir uns an dieser Stelle für die tolle Organisation an den Schwarzwaldverein Lahr-Reichenbach aussprechen – Die Wegmarkierungen waren vorbildlich und auf Anhieb sichtbar, an den einzelnen Versorgungsständen gab es ein exzellentes Catering. Macht weiter so!

Die Stimmung unter den Läufern war sehr gut und locker, so konnten wir auch nette Kontakte zu anderen Mitläufern knüpfen, die (noch) nicht bei der Straußenclique dabei sind. Abgerundet wurde dieser großartige Tag durch das frühlingshafte Wetter mit Temperaturen um die 20 Grad!

Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Wandermarathon :-)

 

 

30.03.19: Literarische Wanderung bei Karlsruhe

Literaturwanderung mit Lesestationen um den Grötzinger Baggersee im Rahmen der 10. Karlsruher Krimitage.

Hier noch ein kleiner Nachbericht: http://literatenrunde.de/fotos-krimitage2019

 

 

30.03.19: Genusswanderung rund um Pfaffenweiler (Markgräflerland)

Bei frühsommerlichen Wetter, fast wolkenlosem Himmel und mit 30 wanderfreudigen Leuten, sowie einem tollen Hund (Emil), sind wir losgelaufen und konnten den stets tollen Blick zunächst Richtung Freiburg und danach ins Tal bis zur Staufener Burg und zu den Vogesen genießen. Bei der Ölbergkapelle fand ein Umtrunk statt, mit Weinen aus der Gegend. Nach der Pause ging es wieder los und zurück Richtung Kneipe, bei der ein ausgezeichnetes Essen serviert wurde. So ging ein wunderbarer Tag mit einer echt super netten Gesellschaft nun zu Ende.

 

 

 

31.03.19: Genießerpfad - Klösterle-Schleife (Nordschwarzwald)

Link zur Tour: https://www.outdooractive.com/de/wanderung/bad-rippoldsau-schapbach/geniesserpfad-kloesterle-schleife-/13508980

Und hier noch ein paar schöne Bilder – Vielen Dank an Werner für die tolle Orga!

 

 

31.03.19: Halbrund-Wanderung um Welschensteinach (Kinzigtal, Ortenau)

Wir sind vom Sportplatz in Welschensteinach gestartet. Über den Kirchberg hoch Richtung Birlinsbach auf den Hinter Geisberg. Von dort auf dem Kandel Höhenweg Richtung Wander-Herberge Schlossberg wo wir eingekehrt sind. Gestärkt ging es weiter über das Kambacher Eck auf die Wanglig und weiter über die Schirmaierhütte nach Steinach.

Bilder von Hubert:

Und von Clemens:

   
© 2015 straussenclique.de