Aktueller Rückblick

 

In dieser Übersicht findest Du ein Rückblick unserer (Wander)Aktivitäten der ca. letzten 2 Wochen.


Unser komplettes Tourenarchiv nach Jahreszahlen sortiert findest Du unter folgenden Links

Wanderungen: https://www.straussenclique.de/wanderungen

Wanderreisen: https://www.straussenclique.de/urlaube

 

03.12.2022: Sonnenuntergangs-Wanderung mit Glühwein-Umtrunk am Batzenberg (südlich Freiburg) 

An einem typischen „Novembertag“ mit Hochnebel und ca. 3 Grad Außentemperatur trafen sich 41 Personen zur gemeinsamen Nachmittags-Wanderung bzw. Spaziergang am Bahnhof Schallstadt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Organisator ging es los – Auf direktem Wege steuerten wir den „Gipfel“ des Batzenberges mit dem Propfreben-Denkmal an. Die kleine Wanderung war sehr kurzweilig – Wir benötigten ca. 40 Minuten für die Strecke durch den größten geschlossenen Weinberg Deutschlands: https://de.wikipedia.org/wiki/Batzenberg. Zu unserer Überraschung entdeckten wir noch zahlreiche blühende Pflanzen und das Anfang Dezember! Nachdem wir am „Gipfel“ angekommen waren, erwartete uns bereits ein frisch zubereiteter Glühwein, dazu gab es einen alkoholfreien Punsch und mehrere mit Wurst und Käse belegte Partybrezeln der Metzgerei Armin Meyer. Wir genossen die abendliche Stimmung am Batzenberg, die interessanten Gespräche und natürlich den sehr feinen Glühwein vom Weingut Stork. Leider gab es aufgrund des Hochnebels keinen Sonnenuntergang. Anschließend liefen wir zurück zum Bahnhof Schallstadt, das letzte Stück des Rückweges im Scheine unserer Stirn- oder Taschenlampen.

Es war ein rundum gelungener Event in den Reben – Ein herzliches Dankeschön an alle teilnehmenden Personen – Es hat sehr viel Spaß gemacht. Ein herzliches Dankeschön auch an unsere engagierten Helferinnen und Helfer!

27.11.2022: Sonnenaufgangs-Wanderung zum Belchen (Südschwarzwald) 

Zu fünft haben wir am Sonntag den Aufstieg gewagt und waren begeistert über das Wetter und natürlich über das Sonnenaufgangsszenario um 7.50 Uhr.

Das Unglaubliche: Der Schatten des Belchens lag auf dem Elsass s. Foto.

Wir sind ca. 6.15 Uhr los und waren nach nur einer Stunde und 15 Minuten am Gipfelkreuz, also etwas schneller als ich dachte.

Das Wetter war sehr gut nachdem wir im Nebel losgefahren sind. Etwas Schnee gab es am Rande.

Weitere „Glühwürmchen“ waren auch unterwegs und zwei oder drei Menschen hatten sogar auf dem Gipfel übernachtet. Wow.

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich diesen Wander- und Erlebniswunsch in diesem Jahr noch erfüllen konnte. Danke an alle MitwanderInnen. Jennifer kam sogar aus Villingen-Schwenningen!!

26.11.2022: Stadtwanderung Stuttgart mit Weihnachtsmarkt 

Stuttgart Bismarckturm – Killesberg – Rosensteinpark – Schlosspark 

An einem sonnigen Novembertag (gefühlt eher wie im Oktober) trafen sich sage und schreibe 42 Personen am Hauptbahnhof Stuttgart. Ein Großteil der Gruppe reiste bereits gemeinsam mit dem BaWü-Ticket vom Bahnhof KA-Durlach an.

Wir starteten direkt am Stuttgarter Hbf mit seiner Riesenbaustelle und erreichten bereits nach wenigen Metern die Panoramastraße (ab hier ließen wir die Hektik einer Großstadt hinter uns), die uns über den Chinesischen Garten hinauf zum Bismarckturm führte. Dort hatten wir eine tolle Aussicht über den „Stuttgarter Kessel“. Über den Killesberg mit seinem Aussichtsturm ging es Richtung Rosensteinpark (Kleiner Umtrunk) und dann wieder hinunter in den Schlosspark. Nun nahmen wir Kurs auf die Innenstadt, wo rund um den Schlossplatz der Stuttgarter Weihnachtsmarkt stattfindet.

12,5 Km, ca. 200 Höhenmeter.

Link zur Onlinekarte: https://www.komoot.de/tour/799107554?ref=wtd

Fazit: Ein rundum gelungener Wandertag, die mit einer Einkehr auf dem Weihnachtsmarkt abgerundet wurde. Vielen Dank an Achim für die tolle Orga!

20.11.2022: Maisacher Turmsteig über Maisacher Grat, Breitenberg, Zauberwald, Buchkopfturm uvm (Ortenau) 

Trotz durchwachsenen Wetterprognosen waren wir 16 Personen.

Strecke ca. 24 km, 940 HM 

Link zur Onlinekarte: https://www.komoot.de/tour/900883724?ref=atd

Bilder von Solveiga:

Und von Paul:

13.11.2022: Von Forbach/Murgtal über spannende Felsenpfade zur Schwarzenbachtalsperre (Nordschwarzwald)

20 Personen konnten noch einmal bei Kaiserwetter einen herrlichen Herbsttag genießen. Über teils versteckte, einsame Pfade ging es über Stock und Stein. Besonders der spannende Felspfad über den Eckkopfgrat mit dem Kuckucksfelsen und die Talsperre mit leuchtenden Herbstfarben begeisterten die Teilnehmer.

Die Abschlusseinkehr bei sehr interessanter Fusionsküche im Waldhaus Forbach war ein krönender Schlusspunkt.

Vielen Dank auch an die tolle Gruppe!

Bilder von Alex:

Die Impressionen von Wolfgang (Bilder vom See sind von Tanja):

Und weil es so schön war noch ein paar Pics von Nadja:

11.11.2022: „Afterwork-Wanderung“ Breisach 

Seit 2014 (abgesehen vom Corona-Jahr 2020) laden wir zum alljährlichen Saison-Ausklang der AWW-Saison in Breisach ein. Und diese Einladung wurde diesmal von 27(!) Personen und 2 Hunden angenommen. Mit Abstand die größte Teilnehmerzahl bei einer nächtlichen AWW in Breisach.

Nach einer kurzen Begrüßung ging´s los: Vom Bahnhof liefen wir vorbei am „Tabac-Shop“. Nächstes Ziel war der Eckartsberg, den wir im Scheine unserer Stirn- und Taschenlampen erreichten. Leider wurde diesmal das Breisacher Münster aufgrund der Energiekrise nicht angestrahlt. Dennoch genossen wir den Rundumblick über die Dächer von Breisach. Danach liefen wir über den Marktplatz auf den Münsterberg. Hier drehten wir eine gemütliche Runde und genossen die mystisch-neblige Stimmung um uns herum. Später ging es auf direktem Wege zu unserer Schlusseinkehr – Im Restaurant Kappadokien wurden wir bereits erwartet. Mit dem hervorragenden Service und den leckeren Speisen waren wir sehr zufrieden. Dieses Restaurant können wir uneingeschränkt empfehlen!

Ein rundum gelungener Abend und ein würdiger Ausklang der AWW-Saison 2022!

06.11.2022: Vollmond- und Nachtwanderung bei Bad Herrenalb (Nordschwarzwald)

Ausgebuchte Nacht- und Vollmondwanderung am 6.11.2022.

Von Nachtwanderungen ohne zusätzliches Licht, also ohne Lichtverschmutzung, lassen sich kaum bildhafte Eindrücke vermittelt, das muss man einfach erfahren und erleben. Der Mond als Hauptdarsteller war das Thema, er ließ sich zum Ende der Wanderung in voller Größe und Leuchtkraft dann noch am Himmel sehen. Ein beeindruckendes Schauspiel für alle Teilnehmer. Sinnliche Erlebnisse wie die Gerüche des Waldes, die Stille hören oder die Sehfähigkeit der Füße bleiben den Teilnehmern sicher noch lange in Erinnerung. Dankeschön an die Teilnehmer für diese Tour.

Vielen Dank an Monika (https:/amanntour.de) für die tolle Orga und die schönen Bilder!

06.11.2022: Genießerpfad Teufelskanzelsteig (Bad Peterstal/Nordschwarzwald) 

Wasserfälle und tolle Fernsichten auf dem Teufelskanzelsteig

Der tolle Rundweg bei Bad Griesbach ist sehr abwechslungsreich und nicht ein Stückchen Teerweg. Ihr läuft vorbei am Griesbacher Wasserfall, der Sexauer Hütte, über die Teufelskanzelleiter zur Teufelskanzel, dann über Aussichtspunkt Marienruhe inkl. Schnapsbrunnen zurück zum Auto.

Man läuft über kleine Pfade und kleinen Holztreppchen entlang. Der größte Teil der Strecke verläuft über verträumte Pfade und immer wieder kommt Ihr an tollen Plätzen mit herrlichen Fernsichten vorbei…. einfach Mega die Strecke, Kurz aber wunder schön.::..ihr müsst den auf jeden Fall mal machen, 

Tourdaten:

Tourlänge: 6,67 km

Aufstieg 360 m

Höchster Punkt: 951 hm

Gehzeit: 3 Std

Trittsicherheit: ⚫️⚫️⚫️⚪

Schwierigkeit: ⚫️⚫️⚪️⚪️

Erlebnispunkte: ⚫⚫⚫️⚪️

Kinderwagentauglichkeit:  nein, aber für etwas größere Kinder toll 

Link zur Tour:

https://www.schwarzwald-tourismus.info/touren/teufelskanzelsteig-in-bad-peterstal-griesbach-fuer-abenteurer-2c415c7fe2

Liebe Grüße

Simone und Werner

05.11.2022: Große Runde bei Malsch (Landkreis KA) 

Die Wetterprognosen für diesen Samstag waren etwas durchwachsen, so dass es im Vorfeld ein paar kurzfristige Absagen gab. Letztendlich wir 19 Personen, die sich bei der Waldenfelshalle in Malsch-Waldprechtsweier eingefunden haben.

Unsere landschaftlich sehr vielfältige Wanderung führte uns zu einigen Aussichtspunkten (Malschauen, Mahlberg). Der höchste Punkt dieser Wanderung war der Mahlberg, höchster Berg im Landkreis Karlsruhe mit seinem Aussichtsturm. Offene Wiesenflächen und herbstliche Laubwälder wechselten sich ab, ebenso bequeme Waldwege und schmale Pfade. Vor allem beim Aufstieg nach Malschauen und beim Abstieg vom Eichelberg hinunter nach Winkel war etwas Trittsicherheit erforderlich.

Mit dem Wetter hatten wir Glück: Wir bekamen keinen einzigen Regentropfen ab und konnten am Ende der Wanderung sogar das intensive Licht der untergehenden Sonne und ein schönes Abendrot bewundern. 

23 Km und 700 Höhenmeter.

Link zur Onlinekarte:

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/schwarzwald/05.11.2022-samstag-grosse-runde-bei-malsch-landkreis-ka-/255324239

Unsere Schlusseinkehr fand in der Pizzeria Napoli 3 im Gewerbegebiet von Malsch, wir genossen die feinen Pizzen und Pastagerichte. Ein absolut gelungener Abschluss dieser reizvollen Wanderung!

Ein ganz großes Dankeschön an die harmonische und homogene Gruppe!