Aktueller Rückblick

 

In dieser Übersicht findest Du ein Rückblick unserer (Wander)Aktivitäten der ca. letzten 2 Wochen.


Unser komplettes Tourenarchiv nach Jahreszahlen sortiert findest Du unter folgenden Links

Wanderungen: https://www.straussenclique.de/wanderungen

Wanderreisen: https://www.straussenclique.de/urlaube

 

11.02.2024: Aussichtsreiche Panoramatour bei Keltern (Enzkreis) 

Mit 21 Personen erlebten wir einen spannenden Wandertag rund um Keltern. Nach tollem Ausblick auf Gräfenhausen empfing uns eine kleine Wildnis an der alten Bahntrasse der Kleinbahn Ittersbach – Pforzheim. Diese wurde 1968 durch einen schweren Tornado zerstört und damit endgültig aufgegeben. Immer wieder krönten herrliche Aussichten bis zum Schwarzwald unsere abwechslungsreiche Tour. Bei einer geselligen Vesperrunde am NFH Dietlingen konnten wir uns sogar mit Getränken aus dem NFH versorgen. Weitere Highlights waren der urige Naturwald am Römerberg, das malerische Weindorf Ellmendingen mit prachtvoller alter Kelter und das NSG Essigberg mit Kettelbachtal.

Ein gemütlicher Abschluss im „Bären“ in Gräfenhausen krönte diesen tollen Wandertag. Vielen Dank auch an die tolle Gruppe.

Ca. 21 km mit ca. 650 Höhenmetern, kein gpx-Track vorhanden.

Bilder von Wolfgang:

Und von Jochen:

11.02.2024: Rundwanderung um den Platzberg in Saig (Hochschwarzwald) 

Vom Bhf Titisee sind wir bis zur Seesteige und dort die Rodelbahn nach oben. Nach einer kurzen Trinkpause ging es dann über Alpenblick und Waldhaus am Wald oberhalb vom Vitenhof entlang. Leider war der Feldberg und die Alpen durch das Wetter nicht zu sehen. Nach einer Vesperpause umrundete wir den Platzberg Richtung Ruine Schloss Urach. Über Hiera, Vitenhof und Saig ging es zurück nach Titisee.

Die Endeinkehr war im Räuberkaffee wo wir alle einen leckeren Kuchen gegessen haben.

13,3 km und ca. 430 Höhenmeter.

Bilder von Sylke:

10.02.2024: Wanderung rund um Wittnau (Freiburg) 

Von Biezighofen (Wittnau) nach Horben und zurück, ca. 10 km und 200-300 Höhenmeter, ca. 3,5 Stunden reine Gehzeit.

Bilder sind von Ulli:

04.02.2024: Streckenwanderung um den Schluchsee (Hochschwarzwald)

12 km, Anstiege unwesentlich.

Es war wieder eine nette Gruppe mit 12 Personen, die einfach die Sonne bei einem Spaziergang im Schwarzwald genießen wollten.

Vom Bhf Aha folgten wir den Seerundweg, überquerten den Bach hinab zum See. Während der Seerundweg ein Stück weit oben im Hang bleibt, wird der steinige und felsige Uferbereich zum Sonnenbaden genutzt. Schließlich tauchte der Seerundweg aus dem Wald heraus und erreichte den auf der Landzunge gelegenen Unterkrummenhof, wo wir eine kleine Vesperpause gemacht haben. Danach ging es weiter am Bootsverleih vorbei, wir überquerten die Talsperre, liefen den Radweg an der B 500 bis zum Bhf Seebrugg.

Unsere Endeinkehr haben wir, durch Vorbestellung meiner Seite, im Seehotel Hubertus gemacht.

Es war wieder ein schöner geselliger Tag.

Die Bilder kommen von Andreas:

Anbei noch ein paar Bilder von Sigrun von der Vorwanderung am Mittwoch, 31. Januar:

04.02.2024: Sportwanderung Gertelbach Wasserfall, Hundseck, Hochkopf, Hardstein, Wolfsbrunnen (Nordschwarzwald) 

Durchwachsenes Wetter ohne Regen spornte die sportiven Wanderer von Gerd’s Wander-Gruppe an, 26 km bei 1100 Hm mit einem Schnitt von 4.7 Km/h zu marschieren.

Trotzdem hatten die Wanderer Zeit die Highlights zu Fotografieren. Von den romantischen Gertelbach Wasserfällen, über Wiedenfelsen, Hundseck, das Hochmoor vom Hochkopf, Unterstmatt, den Panoramen unterhalb vom Hardstein Kreuz und Wolfsbrunnen waren die Superlative. Nur das Wetter beschränkte die Weitsicht über die Oberrheinische Tiefebene. 

Wir wollen weitermachen mit der Herausforderung der sportiven Wanderung, das war das Fazit.

Details, Download und Bilder unter Outdooractive: https://out.ac/IPNpB4

Bilder von Anna:

Und von Guiseppe:

28.01.2024: Wanderung Staufen – Münstertal (Markgräflerland) 

Tour Staufen – Münstertal / St. Trudpert. 18 Kilometer, 6 Stunden, 190 Höhenmeter.

Wir waren 10 Teilnehmer. Wir liefen die ganze Zeit auf dem Talweg und hatten auf der gesamten Tour strahlend blauen Himmel und Sonnenschein!!

 

28.01.2024: Erlebnistour: Rund um Neusatz (Nordschwarzwald)

32 Personen waren begeistert von den vielen Panoramen, den Informationen über Land und Leute, Geologie zum Anfassen, Fauna zum Bewundern und den erzählten Geschichten aus Nah und Fern.

Besichtigung vom Aspichhof, Alte Trottel (Museum) und der Einkehr im hofeigenen Café mit riesigen Kuchenstücken.

Vielen Dank an die Wanderleiter Gerd Seiert und Fotographen Petra Maurel, die mir halfen die große Truppe bestens zu betreuen.

Schwierigkeit: leicht, Strecke: 10,8 km, Dauer: 3:15 h, Aufstieg 294 hm, Abstieg 295 hm

Link zur Onlinekarte und weitere Infos zur Tour: https://out.ac/INMPnK

28.01.2024: Rundwanderung in Breitnau (Hochschwarzwald)

13,4 km und 300 Höhenmeter.

Unser Rundweg führte uns über das Gasthaus Heiligenbrunnen, über die Weißtannenhöhe, den „Land-Sitz“, die Fahrenberger Höhe und über das Naturfreundehaus zurück zum Ausgangspunkt.

-5 Grad am Anfang der Tour, am Mittag waren es dann + 14 Grad. Traumhaftes Wetter!

Bilder von Andreas:

27.01.2024: Waldwanderung bei Sölden (Hexental, Freiburg)

Aufstieg zum Gerstenhalm/Geiersnest, ca. 400 Höhenmeter, ca. 3 Stunden Gehzeit.

Insgesamt waren wir zu zwölft.

Einige waren noch am Schluss der Wanderung im „Milchcafé“ Sölden einkehren; es war miteinander eine schöne Stimmung. 

Bilder von Ulli:

27.01.2024: Von Unterstmatt nach Sand (Nordschwarzwald)

Herrlicher Sonnenschein, nur wenige vereiste Stellen und tolle Ausblicke.

Wir sind über den Hochkopf nach Hundseck und am Mehliskopf vorbeigelaufen (wir waren nicht ganz auf dem Gipfel, sondern sind quer über den Skihang gelaufen). Dann haben wir noch einen Abstecher zum Sandsee gemacht und sind dann wieder über Hundseck parallel zur B 500 nach Unterstmatt zurückgelaufen, insgesamt 14 km und 390 Höhenmeter.

Gegessen haben wir in der großen Tanne direkt am Parkplatz.

Bilder von Kerstin:

Und von Sylke: